Information Starkregenereignisse

Im Hinblick auf die Starkregenereignisse im vergangenen Jahr erfolgt eine Information der Verbandsgemeinde Nastätten:

Als Starkregen werden Ereignisse bezeichnet, bei denen in kurzer Zeit extreme Regenmengen fallen. Anders als Hochwasser treten diese Ereignisse spontan auf und sind nicht auf feste Gebiete beschränkt.  

Das ist mehr Wasser, als ablaufen oder durch die Kanalisation aufgenommen werden kann. Das Oberflächenwasser kann durch Gebäudeöffnungen wie Kellerfenster eindringen.

In hügeligem oder bergigem Gelände fließt das Wasser zum großen Teil außerhalb von Gewässern auf der Geländeoberfläche als Sturzflut ab. Solche Sturzfluten verfügen über hohe Strömungskräfte und können große Mengen an Treibgut wie Holz, Heu- und Silageballen und erodierte Materialien wie Boden oder Geröll mit sich reißen. Dieses Material sammelt sich an Einläufen, Verrohrungen, Brücken, Stegen, Zäunen oder Rechen. Durch den Rückstau wird das umliegende Gelände überflutet. Es kann zu weiteren schweren Schäden an Gebäuden und Infrastruktur kommen.

Auch in der Ebene können Starkniederschläge Überflutungen verursachen. Da die großen Wassermengen meistens über den Bemessungsgrenzen der Kanalnetze liegen, können sie weite Flächen schnell unter Wasser setzen. Vor allem die Bebauung und Infrastruktur in den Senken können dabei erheblich geschädigt werden.

Ein besonderes Risiko besteht, wenn sich ihr Gebäude im Bereich einer Hanglage befindet oder in einer Mulde beziehungsweise einem Straßenzug, in dem sich Sturzfluten infolge von Starkregenereignissen ausbilden können.

Vorbeugende Maßnahmen als Eigenschutz und Allgemeinschutz:

⦁ Kontrollieren Sie den Abwasserkanal im Haus regelmäßig. Lassen Sie bei Bedarf eine Rückstausicherung einbauen.

⦁ Sorgen Sie in tiefer liegendem Gelände durch ausreichend breite Abfluss-möglichkeiten dafür, dass durch die Terrassentüren kein Wasser in das Haus eindringen kann. Ebenerdige Terrassentüren müssen dicht sein und zusammen mit den Fensterelementen dem Wasserdruck standhalten können.

⦁ Befreien Sie die Dachrinnen von Laub und Schmutz

⦁ Kontrollieren Sie Zufahrten von der Straße in tiefer liegende Garagen. Sie sind das Einfallstor von Sturzfluten, die von Straßen herkommen. Schwellen können helfen

⦁ Leeren Sie vorhandene Sinkkästen auf dem Grundstück – nach Möglichkeit kontrollieren Sie auch die Kästen vor Ihrem Grundstück in der Entwässerungs-rinne 

⦁ Mähen und reinigen Sie evtl. an Ihrem Grundstück angrenzende Bachläufe

⦁ Lagern Sie keinen Rasenschnitt bzw. Grünabfall im Bachlauf oder in Entwässerungsgräben

⦁ Halten Sie die Entwässerungsgräben des Außengebiets sauber

⦁ Halten Sie die Straßenabläufe und Einlaufgitter frei von Bewuchs und Unrat

Diese Auflistung ist nicht abschließend. Je nach Topographie und Situation vor Ort können weitere Maßnahmen sinnvoll und hilfreich sein.

Befolgen Sie die o. g. Maßnahmen in ihrem eigenen Interesse und im Allgemeininteresse.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Mithilfe.

 

Nastätten, den 30.04.2020

Güllering
Bürgermeister

Reisepässe

Alle Reisepässe die vor dem 05.05.2020 beantragt wurden, können im Zimmer 021 abgeholt werden...

Wichtige externe Links