Sehenswertes in der Natur


Loreleyfelsen

Der sagenumwobene Loreleyfelsen: Hier soll sie einst die Schiffer in den Tod gesungen haben, die wunderschöne Loreley mit den goldenen Haaren. Auch andere Sänger aller Genres treten hier heutzutage auf, auf der Loreley-Freilichtbühne. Am Fuße des Felsens auf der Spitze der Hafenmole von Sankt Goarshausen befindet sich eine Loreleystatue.

Öffnet externen Link in neuem FensterRoutenplaner                    Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage

Hauserbachsee bei Miehlen

Der Hauserbachsee entstand 1970 als Stausee. In dem romantischen Angelsee sind viele Fischarten vertreten, was Angler, die einmal hier ihre Rute auswerfen möchten, interessieren könnte. Angelscheine erhält man z. B. am benachbarten Campingplatz. Um den See gibt es idyllische Wanderwege, um die Landschaft zu erleben.

Öffnet externen Link in neuem FensterRoutenplaner                    Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage

Tausendjährige Eiche bei Endlichhofen


Zu den schönsten Naturdenkmälern im Blauen Ländchen gehört diese uralte, freistehende Eiche an der K 80 am Ortseingang von Endlichhofen.

 Routenplaner                    Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage

Historischer Streuobstgarten in Bogel

Der Lehrpfad will die unterschiedlichen Geschmackserlebnisse der alten nassauischen Obstsorten und das Wissen um ihre Verwendungsmöglichkeiten für die Zukunft erhalten. Alte Obstsorten sind ein Erbe unserer Heimat und ein Teil ihrer Geschichte, aber auch ein Wegweiser in eine Zukunft mit einer gestärkten Identität.

Routenplaner                    Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage

Sauerbrunnen Nastätten "Schwall"


Der Schwaller Brunnen bei Nastätten liegt in der Nähe des Waldschwimmbads. Anfang des 20. Jhs. wurde das Quellwasser sogar von einer englischen Firma als Tafelwasser unter dem Namen "Sinaro" haupsächlich nach England und in die britischen Kolonien exportiert.

Routenplaner                    Leitet Herunterladen der Datei einweitere Infos

Sauerbrunnen Marienfels


Der Sauerbrunnen stammt aus der Römerzeit und liegt am Ortsausgang in Richtung Geisig. Das Wasser soll sehr eisenhaltig sein. Hier treffen auch verschiedene Wanderwege aufeinender:
Mühlbachwanderweg, Sprudelweg

Routenplaner                    Leitet Herunterladen der Datei einweitere Infos

Sauerbrunnen Buch


Der Sauerbrunnen liegt am Ortsrand von Buch. Auf einer benachbarten Wiese steht das blaue Pferd der Künstlerin Anne Radstaak. Wanderer und Spaziergänger, die hier vorbei kommen, stecken ihm immer mal etwas Gras ins Maul, um es zu "füttern".

Routenplaner                    Leitet Herunterladen der Datei einweitere Infos

Bienenweide bei Obertiefenbach

Die fleißigen Bienen sorgen nicht nur für eine reiche Honigernte, sondern auch für höhere Erträge bei Obstbäumen oder z.B. beim Rotklee. Um dies zu schaffen, benötigen sie jedoch die blühenden Landschaften. Dafür sorgt jetzt die Bienenweide/der Blühstreifen bei Obertiefenbach.

Routenplaner                    Homepage

Öffnungszeiten Tourist-Info


im Regionalmuseum "Leben und Arbeiten"
in der Schulstraße 31 in 56355 Nastätten:

Mo - Do  9:00 bis 11:30 Uhr

Fr             9:00 bis 11:00 Uhr

Ihr Kontakt zu uns


Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail

Telefon: 06772 - 32 10

Telefax: 06772 - 96 99 189